Kulturreise durch Ladakh – das kleine Tibet

Unverbindlich anfragen
  • Reiseroute

    Die Reise ist voller Highlights und bringt Ihnen die lokale Kultur, Tradition und den Buddhismus in seinen verschiedenen Ausprägungen nahe. Sie werden einige hervorragende Sehenswürdigkeiten wie Shey, Thiksay, Lamayuru und Alchi Klöster besuchen. Zudem werden Sie die schönen oasenartigen Wüsten in dem Nubra Tal bewundern und über die welthöchste Autostraße auf Khardungla fahren, 5.260 m. Abschließend besuchen Sie die Taj Mahal und begeben sich mit unvergesslichen Eindrücken auf die Heimreise. 

    Die Tour beginnt mit einem herrlichen Flug von Delhi über den indischen Himalaya in das Land voller Kontraste, mit schneebedeckten hohen Himalaya-Gipfeln, trockene Wüsten und architekturtechnisch unvergleichlich schönen Klöstern. Schon nach kurzer Zeit wissen Sie wie einzigartig jede Ecke von Ladakh ist, auch das „kleine Tibet“ genannt wird. Die Tour beenden Sie mit einem Besuch des Alchi Klosters, das für seine Wandmalereien weltbekannt ist und zu den „sieben neuen Weltwundern“ gehört.

    Diese Tour wird diejenigen Reisefreunde ansprechen, die sich für die Kultur, die Landschaft, die Tibetische Architektur und den Buddhismus interessieren. Bedingt durch die besondere Höhe von Ladakh (über 3.000 m) und wegen des warmen Klimas setzt diese Reise eine gute gesundheitliche Verfassung voraus.

    Reiseinformationen im Überblick

    Dauer: 14 Tage
    Reiseart: Hotel Unterkunft
    Beste Reisezeit: Jun/Jul/Aug/Sep
    Schwierigkeit: Einfach
    Max. Höhe: Khardungla Pass 5.602 m (mit dem Auto)
    Gruppengröße: Min. 2 Personen (alle Termine mit Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmer)
    Reiseleitung: Englischsprachiger, indischer geschulter Stadtführer
    Preis: € 1.690 pro Person
    € 350 für Einzelzimmer-Zuschlag
    Schwierigkeit:
    dificulty-00
    Fitness:
    fitness-00

    Reiseroute


  • erv-logo