Vom Gipfel aus auf das Wolkenmeer zu schauen war einfach Gänsehaut und Glück pur !

Im November war ich eine von 3 Teilnehmern des Trekkings zum Muldai Peak und Poon Hill.

Bereits im Vorfeld gab es einen persönlichen Kontakt zu Frau Kolay, die all meine Fragen beantwortet und die Reise ganz unkompliziert meinen individuellen Wünschen angepasst hat.

Unser Guide war Dinesh Sapkota. Er spricht deutsch und wurde während des Treks zu einem Freund. Ich kann das Reisen mit ihm nur wärmstens empfehlen. Er war charmant und lustig, aufmerksam und umsichtig und hat uns als Gruppe einfach perfekt durch sein Land geführt.
Die Tour selbst ist als Einsteiger-Tour gekennzeichnet. Die Wege sind dennoch – was die Steigungen angeht – durchaus anstrengend, jedoch sind die Tagesetappen nicht so lang und es geht nicht über 3700 m hinaus. Es blieb ausserdem viel Zeit, um nicht nur die Berge, sondern auch die Kultur und Religion des Landes kennenzulernen.

Der Muldai Peak hat mir besser gefallen als der Poon Hill – einfach, weil er noch völlig unentdeckt ist und wir den Gipfel für uns allein hatten. Wir waren nicht nur zum Sonnenaufgang oben, sondern auch schon am Nachmittag am Tag zuvor  – was ich nur empfehlen kann. Vom Gipfel aus auf das Wolkenmeer zu schauen war einfach Gänsehaut und Glück pur !!! Doch auch der Sonnenaufgang vom Poon Hill aus ist spektakulär und sollte auf keinen Fall verpasst werden.

Grundsätzlich war ich einfach nur begeistert von der Tour und von der Organisation durch Frau Kolay und werde nicht das letzte Mal mit
geoDiscovery Tours unterwegs gewesen sein! Versprochen!

Auf die Frage ob ich ein zweites Mal nach Nepal reisen werde….
Ein zweites Mal? Wird bei mir das 11. Mal sein !!!! ich liebe dieses Land mit all seinen Facetten! Ich werde dort geerdet und bin glücklich. Die Menschen und die reiche Kultur in Kombination mit der Bergwelt, die Einfachheit, die Farben und Gerüche … einzigartig.
Ulrike 


  • erv-logo