Aus einem Reisetraum wurde eine Traumreise!

Ein spektakulärer Flug mit einem Kleinflugzeug brachte uns nach Lukla, dem Ausgangspunkt unseres Trekkings nach Gokyo. In Namche Bazar durften wir das Treiben dieses wichtigen Handelsortes der Sherpas beobachten und uns während zwei Tagen mit Wanderungen in der Umgebung auf unseren Marsch einstimmen. Danach führte uns der Weg an kleinen Dörfern vorbei, stetig bergauf. Die Umgebung wechselte täglich, wurde hochalpiner und die Aussicht auf die Bergiganten war einfach nur fantastisch und einmalig. In Gokyo bestiegen wir den vielleicht schönsten Aussichtspunkt im ganzen Everest-Gebiet, den 5’350m hohen Gokyo Ri. Hier genossen wir das traumhafte Bergpanorama und den Blick auf die 8000er Mount Everest, Cho Oyu, Lhotse und Makalu. Dank stabilem Prachtswetter überquerten wir den wenig begangenen Renjo La. Dieser Pass ist sicher einer der eindrücklichsten Pässe im Khumbu.

Diese Reise erlaubte uns auch, einen Teil der Bevölkerung Nepals hautnah zu erleben. Wir schätzen uns überglücklich, dass wir einen Einblick in das Leben dieser liebenswürdigen, ehrlichen und fleissigen Menschen gewinnen konnten. Die Nepalis haben es verdient, dass viele Interessierte ihr wunderschönes Land,  mit seinen unendlich vielen Facetten, mit dem nötigen Respekt bereisen.

Wir möchten an dieser Stelle Frau Kolay ganz herzlich für die  perfekte Organisation dieser unvergesslichen Reise danken.  Unserem Guide Fatta und den beiden Trägern Ambir und Dilli gilt unsere grösste Achtung und Dankbarkeit.  Wir waren als grosse Familie unterwegs und auch dank ihnen haben wir jeden Schritt, der uns in diese unglaubliche Landschaft führte, genossen. Wir denken, dass das nicht unsere letzte Reise nach Nepal war und wir werden ohne Zögern wieder mit geoDiscovery Tours reisen. Von A bis Z stimmte einfach alles.

Astrid und Max mit Tochter Nadine

Gokyo-Tal Trekking 1.12.2018 – 20.12.2018


  • erv-logo